• «Reale Räume»

«Reale Räume»

14.04.2022

Erste Architekturwoche Basel startet am 9. Mai 2022 Basel Pavillon eröffnet auf dem Dreispitz

Vom 9. bis zum 15. Mai 2022 findet erstmals die Architekturwoche Basel (AWB) statt, die künftig im zweijährigen Turnus wiederholt werden soll. Initiiert von der Stiftung Architektur Dialoge und unter der künstlerischen Leitung von Chrissie Muhr, widmet sich die AWB 2022 in ihrem Auftaktjahr dem Thema «Reale Räume» – und damit der Frage, wie Globalisierung, Digitalisierung, Migration, Klimawandel und Pandemie unseren städtischen Alltag räumlich beeinflussen. Das Programm mit über hundert Vorträgen, Führungen, Workshops, Ausstellungen, Filmen, Konzerten und Performances wendet sich an eine breite Öffentlichkeit. Die Veranstaltungen finden in Basel-Stadt, in Basel-Landschaft und im Dreiland (CH, D, F) statt.

Als «Reale Räume» stehen dieses Jahr die drei aktuellen Basler Entwicklungsareale Dreispitz (Münchenstein), Bachgraben (Allschwil) und Klybeck im Fokus. Mit verschiedenen Formaten fördert die AWB hier den Dialog zwischen Expert/-innen und lokalen Akteur/-innen: Das Forum bietet die Gelegenheit, diese Areale zu entdecken und sich mit allen Beteiligten über den urbanen Transformationsprozess auszutauschen. Der AWB-Award ermöglicht die Bespielung des öffentlichen Raums und zeigt auf diese Weise neue Perspektiven auf die Stadt.

Auf dem Dreispitz wird als Teil der AWB der erste Basel Pavillon aus wiederverwendbaren Bauteilen eröffnet: ein temporärer, offener Veranstaltungsort, dessen Architektur neue Möglichkeiten des klimagerechten Bauens und der Kreislaufwirtschaft demonstriert. Alle massgeblichen Bauteile stammen aus regionalen Rückbauten. Der Entwurf der «Loggia Basileana» ging aus einem internationalen Wettbewerb hervor, den das junge spanische Architekturbüro isla für sich entscheiden konnte. Die Christoph-MerianStiftung unterstützt das Projekt und stellt den Bauplatz für den Basel Pavillon zur Verfügung.

Im Rahmen des Open Office öffnen ausserdem zahlreiche Architektur-, Ingenieurund Planungsbüros der Stadt und Region ihre Türen für alle Interessierten. Das Programm der AWB wird mit Veranstaltungen lokaler Partner/-innen ergänzt. Alle interessierten Büros, Institutionen und Unternehmen sind eingeladen, ihre Teilnahme im Februar zu bestätigen. Der gesamte Programmkalender wird im März freigeschaltet.

Während der Architekturwoche Basel findet ausserdem das Open House Basel am 14./15. Mai statt.

«Die Architekturwoche Basel ist eine Plattform für alle, die an Stadt und Architektur interessiert sind: an nachhaltigem Bauen und Kreislaufwirtschaft, an der Durchmischung von Arbeiten und Wohnen und an der Zukunft städtischen Zusammenlebens», erklärt Chrissie Muhr, künstlerische Leiterin der AWB.

Hintergrund
Basel ist die Architekturhauptstadt der Schweiz. Im Dreiländereck entlang dem Rhein wird Architektur konkret entwickelt und gelebt, zahlreiche und international tätige Architekturbüros haben hier ihren Sitz. Um das in Stadt und Region hohe Potenzial aus Baukultur, Fachkompetenz und Enthusiasmus weiter zu entfalten und sichtbar zu machen, hat die Stiftung Architektur Dialoge eine biennale Plattform für Architektur und Stadtentwicklung initiiert: die Architekturwoche Basel (AWB). Die erste Ausgabe findet vom 9. bis zum 15. Mai 2022 statt. Die AWB wird von der ChristophMerian-Stiftung unterstützt und von den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft gefördert.

Über «Architektur Dialoge»
Die Stiftung Architektur Dialoge verfolgt seit ihrer Gründung im Jahr 2006 das Ziel, einem breiten Publikum zeitgenössische Architektur zu vermitteln und den Dialog über Architektur zu fördern.

architekturwochebasel.ch