• Danke und adieu, lieber Markus

Danke und adieu, lieber Markus

06.05.2021

Das Jahr 1996 war für den damaligen Hausbesitzer-Verein Basel ein bewegendes Jahr, das auch von Umbrüchen gekennzeichnet war. So wurde eine neue Geschäftsleitung unter dem neuen Direktor Rolf Blatter gewählt. Der heutige Geschäftsführer übernahm die Leitung der Abteilung Mitglieder- und Rechtsberatung.

Aber auch beim «Hausbesitzer» gab es eine wichtige Änderung. So trat der langjährige Redaktor Edi Borer zurück, und mit Markus Bodmer übernahm ein neuer Redaktor diese wichtige Aufgabe. Es sollten 25 Jahre werden, während welchen Markus Bodmer das Verbandsorgan mit seinem Fachwissen redaktionell leitete und dem Verband mit seiner Kompetenz auch in anderen Bereichen zur Seite stand.

In seine Zeit fiel das 100-jährige Jubiläum des «Hausbesitzers». Während eines ganzen Jahres wurden die Ausgaben von Reminiszenzen aus den Anfangsjahren und früheren HBV-Jahren begleitet. Den 125. Geburtstag, welchen der HEV Basel-Stadt vor Kurzem feiern durfte, begleitete Markus Bodmer aktiv und stellte eine Sonderausgabe zusammen, welche das Jubiläumsjahr Revue passieren liess und Gratulationen von vielen Persönlichkeiten aus Basel enthielt. Unter seiner Leitung erfuhr der «Hausbesitzer» eine Änderung des Formats.

Aus der ursprünglichen Zeitung wurde eine handliche Zeitschrift, welche sich im Layout immer wieder modernisierte. Eine wesentliche Änderung erfuhr die Zeitschrift vor einem Jahr, als man aus ökologischen Gründen auf umweltfreundlicheres Papier umstellte und den Versand ohne Plastikverpackung vornahm.

Die Aufzählung könnte unendlich fortgeführt werden. So beschränkte sich seine Unterstützung nicht nur auf den «Hausbesitzer». Markus Bodmer war stets bereit, den Geschäftsführer, mit welchem er während dieser 25 Jahren eng zusammenarbeitete, in Fragen der Gestaltung von Logos, von Werbemassnahmen und Weiterem mehr zu unterstützen.

Unvergessen bleiben auch die Einladungen kurz vor Weihnachten in den Aescher Wald, wo man seinen Weihnachtsbaum aussuchen und Suppe und Punch geniessen durfte. Es war ein Familienereignis, an das man sich sehr gerne zurückerinnert. Später fanden diese Einladungen in den Räumen der Redaktion statt, wo man wieder zu einem Imbiss eingeladen war und seinen zuvor «bestellten» Weihnachtsbaum abholen durfte.

Mit dieser Ausgabe geht nun eine Ära zu Ende. Der HEV Basel-Stadt ist Markus Bodmer zu grossem Dank verpflichtet, durfte er doch seine Zeitung in guten Händen wissen. Es war stets Verlass darauf, dass eine interessante und vielfältige Zeitung entstand. So lassen wir Markus Bodmer nur ungern ziehen, wünschen ihm aber bei seinen neuen Projekten viel Erfolg und Befriedigung.

Persönlich kann ich mich diesem Dank nur anschliessen. Während der 25 Jahre entstand ein enger Kontakt, welcher auf grossem Vertrauen beruhte und über das rein Geschäftliche hinausging. Wir alle, die wir in den 25 Jahren mit dir, lieber Markus, zusammenarbeiten durften, werden dich sehr vermissen.

Andreas Zappalà

Geschäftsführer HEV Basel-Stadt